Stabilität mit Turbulenzen



Visit website

Erneuerbare Energien

Die Global Wind Energy Association GWEC blickt auf ein solides Ausbaujahr 2012 zurück: 44,8 Gigawatt installierte die Branche weltweit. Mit ihrem heute erschienenen Jahresreport wirft der Verband auch einen Blick in die Zukunft. Die Prognose: Europa und die USA werden nicht an den starken Zubau 2012 anknüpfen können. Die weltweite Entwicklung aber soll stabil bleiben, weil Asien, Afrika und Lateinamerika stärker wachsen werden. Den südamerikanischen Trend untermauert auch schon ein neues Projekt.

Konkrete Züge nimmt eine Kooperation zwischen Anlagenhersteller Alstom und dem brasilianischen Stromanbieter Renova Energia in Brasilien an: Im Bundesstaat Bahia sollen ab 2015 Windparks mit einer Gesamtleistung von 513 Megawatt installiert werden. Der Auftrag geht aus einer vorläufigen Vereinbarung hervor, die Alstom und Renova im Februar schlossen – die Rahmenvereinbarung umfasst insgesamt 1,2 Gigawatt Leistung.